Stimmen im Kopf durch Vibrationen


Düsseldorfer Agentur entwickelt sprechendes Zugfenster

Sie lehnen sich gegen ein Zugfenster, um entspannt ein Nickerchen zu machen - und plötzlich spricht die Scheibe zu Ihnen. Mit der neuen Technologie der Agentur BBDO, die für Sky Deutschland ein innovatives Werbekonzept entwickelt haben.

Stimmen im Kopf? Das kennt man höchstens aus Science-Fiction-Klassikern, könnte jedoch bald auch in öffentlichen Verkehrsmitteln Realität werden. Wie mehrere Medien, darunter auch der Online-Branchendienst „Meedia“ sowie die englische BBC, berichten, hat die Düsseldorfer Agentur BBDO ein „Talking Window“ („Sprechendes Fenster“) entwickelt, das als spektakuläres Werbeportal für Sky Deutschland dienen soll.

BBDO stellte die „Bone Conduction“-Technologie bereits beim Internationalen Kreativ-Festival in Cannes im Juni vor. Funktionieren soll das „sprechende Fenster“ über einen an den Scheiben montierten Sender, der Bewegungen aussendet, sobald sich ein Fahrgast gegen das Glas lehnt. Die Vibrationen dringen durch die Schädeldecke und erzeugen eine Stimme im Kopf, die jedoch für alle anderen Mitreisenden unhörbar ist. „Ist dir langweilig? Hol dir Sky Go für dein Handy“, soll in Zukunft die Botschaft für alle dösende Zugreisende lauten.

Wie ausgereift die Pläne für die Technik bereits sind, macht BBDO-Sprecher Ulf Brychcy gegenüber BBC klar. „Wenn unser Kunde Sky Deutschland einverstanden ist, wollen wir das neue Medium sobald wie möglich starten“, wird er zitiert. Details über das neue System können zudem in folgendem YouTube-Video abgerufen werden.

Quelle: Focus.de


Schreiben Sie uns einen Beitrag

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zum Thema Bewusstseinskontrolle:
Weiterführende Links: Grundwissen | Wissenschaft | Recherchen