Mind Control-Einfluss erkennen: Elektronische Übergriffe

Mind Control-Einfluss erkennen: Elektronische Übergriffe

Elektronische Gedankenkontrolle einer Person wird idR. sehr lange Zeit betrieben. Die Intensität kann nervig sein, persönliche Freiheiten nehmen oder massive Züge bis zur Gefährdung des Lebens annehmen.

Forschungen zur Menschenkontrolle werden seit Jahrzehnten betrieben, ohne dass sie in Europas Gesellschaften ernsthaft wahrgenommen werden. Dabei haben die Anstrengungen rund um den Globus wahre Quantensprünge hinter sich.

Bewusstseinskontrolle durch technische Frequenzen wird von Betroffenen unterschiedlich schnell wahrgenommen. Meistens können sie die Symptome nicht eindeutig zuordnen. Eine Häufung auffälliger Ereignisse, die extreme Ängste, Isolation und sozialen Abstieg auslösen, schafft mehr Klarheit.

Mind Control heute

Bei der Bewusstseinskontrolle wird zwischen Gang Stalking und elektronic harassment (elektronische Belästigung/Folter) unterschieden.

Dieser zweite Blogbeitrag der Artikelserie 'Mind Control erkennen' befasst sich mit dem elektronic harassment, der elektronischen Einflussnahme aus der Entfernung.

Auf die beiden Teilthemen Voice to Skull und Implantate wird in späteren Newsbeiträgen eingegangen.

Elektronische Übergriffe: Die Folter der Neuzeit

Seit einigen Jahren werden immer mehr Fälle bekannt, in denen Menschen durch sogenanntes electronic harassment terrorisiert werden. Der Begriff stammt aus dem Englischen und heißt übersetzt elektronische Belästigung. Eine andere Bezeichnung ist covert ("verdeckte") harassment.

Die Bezeichnung "Belästigung" ist irreführend, da sie verharmlost. Bei den vielfältigen Angriffen handelt es sich um gezielten Terror und Folter gegen BürgerInnen. In mcn-Beiträgen wird meist die Begriff "Übergriff" benutzt.

Beim electronic harassment kommt teilweise Spitzentechnologie zum Einsatz, die in der Öffentlichkeit bislang kaum bekannt ist. Mit elektromagnetischen oder Skalarwellen werden Menschen in ihren Häusern und Wohnungen beschossen, ohne dass dabei nachweisbare Spuren entstehen.

Elektromagnetische Waffen arbeiten mit Wellen aus dem elektromagnetischen Spektrum. Dazu zählen Mikrowellen, aber auch Ultraschall, Infrarot oder Laser. Die Wellen dringen problemlos durch Hauswände und Betonmauern. Erdhügel und massives Material stellen für sie kein Hindernis dar. Sie sind geräusch- und geruchlos, und für das menschliche Auge unsichtbar. Je nach Frequenz, Wellenform und Pulsrate der abgestrahlten Wellen können ganz unterschiedliche Wirkungen auf den menschlichen Körper entstehen. [1]

Nach dem Hinweis eines Insiders werden Skalarwellen eingesetzt. Der Wellentyp würde einige erstaunliche Eigenschaften erklären, die TIs immer wieder feststellen. [2]

Der rote Augen-Effekt

Das sichtbarste und gemeinsame TI-Symptom - vor allem in der Anfangsphase, wenn die Angriffe noch unkontrolliert stattfinden und der Körper noch nicht mit ihnen fertig geworden ist, sind die roten Augen.

Im Folgenden wird versucht, alle Arten von Symptomen, die Targeted Individuals erleben, auf einer Seite zu klassifizieren.

Mit "Symptomen" wird auf "Effekte" genauso wie "Kontrollmechanismen" verwiesen. Sie haben beide Funktionen auf einmal.

Mind Control

Kontrolle und Manipulation von Gedanken, Gefühlen und des Verhaltens

• Kontrolle von Gedanken und Denkmustern, Gefühlen und deren Ausdruck, Verhaltenssteuerung
• "Düsteres" NLP und Gang-Stalking (Straßentheater), das Gefühle mit bestimmten Worten verknüpft, manchmal auch Farben und bestimmten Typen von Menschen oder Gegenständen .. erzeugen der Illusion von "Schuld".
• Hypnotische "Trigger Worte", die zu bestimmten Empfindungen, Gefühlen oder Verhaltensweisen führen
• Überwachung der Aufmerksamkeit, sowohl wohin du schaust, aber auch, was (und wie darüber) du denkst.
• Gedankenlesen in Echtzeit, bevor es dir bewusst wird; Löschen von Gedanken und Erinnerungen, Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis.
• Induzierte Erinnerungen und "synthetische" Assozialtionen (die vermutlich von einem Computer erzeugt werden, der den Zusammenhang kennt).
• Induzierte Träume oder Manipulation der Träume.

Soziale Kontrolle

Isolation des Einzelnen durch soziale und gesellschaftliche Kontrollsysteme

• Erzeugen von gefälschten Beweisen, das "Verbrechensprävention" (Fälschung von Beweisen und Verbreiten von Gerüchten) rechtfertigt; In fast den meisten Fällen werden Targeted Individuals Sexual-Verbrechen vorgeworfen, ohne Chance, sich selbst zu verteidigen.
• Plötzliche Arbeitslosigkeit.
• Verlust von Freunden aufgrund von Gerüchten oder direkter Kontrolle. Die Täter machen sich im Freundeskreis und sozialen Leben des TIs breit. Sie sind immer unhöflich, manipulativ und keine echten Freunde.
• Erzeugen von "Symptomen" ein mentalen Erkrankung (Stimmen im Unterbewusstsein, V2K; versuchen für andere zu beschreiben, was geschieht) bringt den Menschen in psychiatrische Behandlung.
• Erzeugen von "Symptomen" von Drogenmissbrauch (Manipulation des Essens mit Drogen, Gift oder Medikamenten, verschwommenes Sehen, rote Augen, Orientierungslosigkeit, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Schwierigkeiten beim Sprechen oder sinnvollem Denken) zerstören die Reputation der Zielperson;
• Erzeugen "Symptomen" einer Insulin bedingten Krankheit (Schmerzen in der Wirbelsäule, Hinterkopf, schreckliche Kopfschmerzen, hohe Blutzuckerwerte, enorme Erschöpfung) bewirken Vorruhestand oder Armut wegen Erwerbsunfähigkeit.
• Erzeugen von "Symptomen" von Demenz, wegen offensichtlicher Schwierigkeiten, manchmal die eigenen Gefühle und Gedanken auszudrücken, Gedächtnisprobleme, wenn die "Attacken" heftig sind.

Überwachung

• Gedankenüberwachung. Die Gedanken eines TIs werden in Echtzeit gelesen.
• Sehen durch die Augen eines Targeted Individuals und sehen, was der TI sieht. Das Wissen, wohin die Zielperson seine die Aufmerksamkeit lenkt.
• GPS-Überwachung. Die Zielperson kann zu jeder Zeit verfolgt werden, in Echtzeit.
• Neuronale Fernüberwachung: Einige Zielpersonen behaupten, dass das Gehirn einer Person wie ein Fingerabdruck funktionieren kann, und dieser von Satelliten abgeholt werden kann. Das ermöglicht sowohl die Überwachung des Einzelnen und dessen Gedanken.
• Gang Stalker lassen pft Zielpersonen wissen, dass er / sie unter Beobachtung ist und nicht entweichen kann. Sie können kommen und die/den TI beleidigen, oder etwas sagen, was nur der Zielperson bekannt ist, als Hinweis auf ein "remote Gedankenlesen in Echtzeit".
• Finanzüberwachung. Es scheint, als würde jeder Cent einer Zielperson gezählt wird und er/sie nur eine bestimmte Menge dazu bekommen darf.

Körperliche, psychische und psychologische Folter

Psysical Schmerzen durch IKT-Implantate oder nicht-tödliche Waffen

• Direkte Schmerzen im Körper rund um die Uhr, und das wird noch schlimmer und schlimmer durch IKT-Implantate oder andere Art von Geräten, die oft von Targeted Individuals als nicht-tödliche Waffen, Directed Energy Weapons (DEWs), elektromagnetische Frequenzen (EMF) oder einfach Strahlung bezeichnet werden.
• Schmerzen im Rückenmark.
• Schmerzen im Hinterkopf.
• Schmerzen im "Mandelkern" oder limbischen System.
• Schmerzen in der Stirn.
• "Gekochtes" Gehirn.
• Elektroschocks im Gehirn.
• Schmerzen in der Brust.
• Zahnschmerzen.
• "Herzinfarkt"
• Schmerzen in lebenswichtigen Organen: Leber, Magen, Herz, Lunge und/oder Augen.
• Eisige Augen, die zu Tränen und roten Augen führen.
• Das Essen ist vergiftet.
• Elektronische sexuelle "Vergewaltigungen" im Schlaf- oder Wachzustand, wahrscheinlich mit IKT-Implantaten ausgeführt.

Hypnotische Trigger-Wörter

• Können jedes der oben genannten Symptome imitieren: Strahlung, Schmerzen, schlechten Geschmack, Kopfschmerzen und so weiter, oder unerträgliche Müdigkeit auslösen.

• Die Trigger-Worte kommen in ganzen Sequenzen, als wenn sie aus einem Wörterbuch stammen, mit allen Synonymen und allen Worten, die ähnlich klingen.
• Während einige Trigger-Worte Auswirkungen auf Körper und Geist haben, haben andere ausschließlich emotionale Effekte (Sensibilisierung der/des TI gegenüber bestimmten Wörtern, um negative Emotionen wie Ekel, Angst oder Wut auszulösen).
• Die Trigger-Wörter werden manchmal durch düsteres NLP und Gang-Stalking verstärkt.
• Trigger-Wörter sind anfangs sehr schwer zu entdecken, da sie mit den Gewohnheiten des TI verbunden sind.
• Das Gehirn kann nicht immer zwischen Situationen unterscheiden, wo ein Anschein erzeugt wurde, der geglaubt werden soll und dem, was wirklich geschieht.
• Einmal entdeckt, sind sie "befreit", sich über die "Wahrheit" bewusst zu sein, siegt über die Lüge, die dem Geist weissgemacht wurde. Wenn Trigger-Wörter entdeckt sind, werden neue ins Unterbewusstsein programmiert.

Psychische Schmerzen

• Laute synthetische Telepathie. Die Angreifer sprechen mit einigen der Opfer 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche. Sie benutzen Verhörtechniken, die nur beim CIA oder von Geheimdiensten verwendet werden. Das bezeichnet man als V2K (Stimme durch den Schädel, oder laute synthetische Telepathie) markiert. Ein Lerncomputer mit synthetischer Stimme, die in jeder Stimme moduliert werden kann, kann nach der Anfangsphase teilweise oder die volle Zeit übernehmen. Dies hält die Opfer wach und stets müde.
• Stille synthetische Telepathie. Das Opfer hört die Angreifer nicht, aber es findet Gedankenmanipulation statt, die die Aufmerksamkeit des TI bestimmt.

Psychologischer Schmerz

• Mobbing am Arbeitsplatz, plötzlicher Verlust von Freunden und Familie, was zu Isolation führt. Mobbing im Allgemeinen.
• Aufgrund dessen, was auftritt, wie soziale Probleme mit anderen Menschen, bewegt sich das Targeted Individual an einen Ort, wo die "Angreifer" und "Manipulatoren" jede Art von Gerücht unter den Menschen in der Nachbarschaft verbreiten, und die Kontrolle auf einem anderen Weg übernehmen können.
• Gang Stalking (unhöfliche Menschenmengen, die auftauchen und das Individuum beleidigen, wobei sowohl verbale als auch non-verbale Kommunikation benutzt wird). Mit 20 Personen oder mehr, die strategisch plaziert sind, um z.B. ein Targeted Individual mit einem hasserfüllten Blick anzusehen. Es sind alles Fremde, alle sind rüde. Sie erscheinen jedes Mal, wenn sich der TI im Freien aufhält, und sie können viele verschiedene Erscheinungsformen annehmen. Manchmal sieht es aus, als wenn sie einem Schema folgen und die Belästigung einem Muster folgt, und wenn die Aktion eine bestimmte Stufe erreicht hat, wird sie zurückgesetzt und startet im Ganzen wieder neu.
• Straßentheater: Eine Gruppe von Menschen spielt eine ganze Show für die Zielperson, und es scheint einem vorgegebenen Plan zu folgen.
• Dem Denken des Targeted Individual folgen. Die Gedankenüberwachung wird als demütigend empfunden.
• In die Wohnung wird eingedrungen, und die Täter stehlen keine Gegenstände, aber sie können zerstören oder sie hinterlassen Objekte, die dort nicht hingehören. Es erscheint oft, als würden sie die Wohnung mit einem Schlüssel betreten, weil die Türen nicht beschädigt sind.
• Diebstähle in der Stadt, an Flughäfen: Geld oder Habseligkeiten.
• Zerstörte Verkehrsmittel: Auto oder Fahrrad.

Völlig fehlende Unterstützung

• Trifft die Zielperson auf Beschäftigte im Gesundheitswesen, sind diese nicht daran interessiert, was die/der TI ihnen sagt. Die Symptome werden in der "altmodischen" Weise behandelt.
• Oftmals sind TIs gezwungen, die falschen Medikamente zu nehmen und manchmal stigmatisierenden "Etikettierungen" zuzustimmen, um ihre Rente zu erhalten.
• In manchen Ländern wird die/der TI in die Psychiatrie gezwungen, wo ein Totalverlust der Menschenrechte eintritt.
• Ein "Blacklisting" führt oft zur Unfähigkeit für den TI, Arbeit zu finden, oder sie/er muss einen Job weit unter Spezialisierung akzeptieren. Im neuen Job ist die/der TI ständig Schikanen ausgeliefert und wird gemobbt.
• Die Polizei nimmt an der Schikane teil und ist völlig unempfindlich gegenüber dem, was die/der TI durchmacht.
• Die Medien ignorieren die TI-Sache.

Andere Symptome

• Merkwürdige Zufälle geschehen die ganze Zeit, mehrmals am Tag.
• Der TI kann in seinen Gedanken "abhören", was es in einer Weile im Fernsehen geben wird, je nach Thema von Interesse. Einige TIs sind sicher, dass die Leute im Fernsehen sie kopieren oder belästigen.
• "Das, über was sie nachdenken, wird Wirklichkeit."
• Erwartungen kehren sich genau in das Entgegengesetzte um, was zu kognitiver Dissonanz führt.

Quelle (Auflistung Symptome): Targeted Individuals Europe [4]

Wer sind die Betroffenen?

Elektronische Beeinflussung genauso wie Gang Stalking wird seit vielen Jahren in Europa, den USA, Kanada und den meisten Schwellenländern betrieben.

Eine betroffene Person ist oft Ziel beider Methoden. Das kann entweder gleichzeitig sein oder aufeinander folgend.

Betroffene können politisch Aktive sein, Whistleblowers, Menschen die in politischen oder wirtschaftlichen Bereichen arbeiten, aber auch Menschen die eher durchschnittliche Lebensläufe haben.

Viele Geschädigte haben aber weder mit Politik noch mit sonstigen relevanten Bereichen zu tun. Sie sind ganz normale Bürger.

Einige Targeted Individuals schildern in ihren Blogs [5] wie sie das Fremdeinwirken wahrnehmen, was sie dabei erleben und wie es wirkt. Videosclips [6, 7] und Tweets [8, 9] vermitteln oft einen sehr unmittelbaren Eindruck.

Targeted Individuals, die hautnah berichten

Das 'Tagebuch eines Elektrofolteropfer' betreibt David Otto. Unter dem Benutzernamen darksnow veröffentlicht er dort seit März 2010 kurze Einträge über Strahlenattacken. In seinem youtube-Kanal findet man Videos über verdeckte Bestrahlung und seine eigenen Versuche, sich mit Abschirmmaterialien zu schützen. [10, 11]

Beschreibungen von Strahlenübergriffen hat Heiko (Name geändert) aus Minden in einem Newsbeitrag veröffentlicht. Die Attacken auf ihn finden seit Jahren akustisch wahrnehmbar statt. [12]

Für ihn ist schon lange klar, dass die Strahlenimpulse auf die menschlichen Energiestrukturen wie Akupunkturpunkte und -leitbahnen, Chakren und Reflexzonen gerichtet sind. [13]

Ein Dokument der Unmenschlichkeit ist ein 14-minütiges Video der Londonerin Nicola. Am 26. Januar 2016 spricht die junge Britin vor ihrer Webcam über Mind Control-Einflüsse. Währenddessen wird sie offenbar von elektronischen Attacken heimgesucht. Zu sehen ist mehrmals, dass plötzliche Muskelkontraktionen bei ihr stattfinden. [14]

Nach Ansehen anderer Videos in ihrem youtube-Kanal ist die Redaktion sicher, dass Nicola tatsächlich eine Zielperson ist, wie sie selbst sagt.

Unbewusste Menschenkontrolle

Eine Variante ist die unbewusste Kontrolle von menschlichem Denken, Fühlen und Verhalten. Dabei ist der/dem Betroffenen nicht bewusst, dass ein äußerer Einfluss stattfindet. Die beeinflussenden Wellen werden dabei auf den Bereich des Unterbewusstseins gerichtet.

Diese Form ist schwer zu erkennen, vor allem dann, wenn die Person keine Kenntnis über die Technologie der Bewusstseinskontrolle hat. Erster Hinweis kann ein unbestimmtes, diffuses Gefühl sein, was das Bewusstsein eine Weile beschäftigt. Nach Wochen stellt sich meist ein Eindruck ein, unsichtbar wie ferngesteuert zu sein. Der Grund dafür ist für die betroffene Person nicht zu ermitteln.

Bei unbewusster Mind Control ist im Freundes- und Verwandtenkreis höchste Achtsamkeit geboten. Es besteht die Möglichkeit, dass die/der TI für schwere Verbrechen bis hin zu Tötungsdelikten missbraucht wird. Man nennt derart gegen ihren Willen "gekidnappte" Menschen manschurische Kandidaten. [15]


[1] Elektromagnetische Folter, Webseite
[2] Mikro- oder Skalarwellen: Womit werden Zielpersonen bestrahlt?, Mind Control News am 22. September 2014
[3] Wie die Manipulation und Kontrolle unseres Bewußtseins (Mind Control) erfolgt, life coaching club
[4] TI Symptome, Targeted Individuals Europe
[5] Strahlenopfer berichten, Verzeichnis MC Links/Betroffene
[6] Targeted Individuals (deutsch), Playlist von Mind Control News (youtube)
[7] Targeted Individuals (englisch), Playlist Mind Control News (youtube)
[8] Strahlenattacken live (de), Liste von Mind Control News (twitter)
[9] Harassment live (en), Liste von Mind Control News (twitter)
[10] Tagebuch eines Elektrofolteropfer, Blog
[11] Darksnow 555, David Otto bei youtube
[12] Elektronische Attacken auf das eigene Leben, Mind Control News am 3. Juni 2015
[13] Strahlentäter pulsen gezielt auf Lebensstrukturen, Mind Control News am 22. März 2015
[14] Nicola, TI in london. My experiences, SevenOfNine Again (youtube) am 26. Januar 2016
[15] Die dressierten Killer (ZDF Dokumentation), vatomato1 (youtube) am 15. Januar 2012

Quelle: Mind-Control-News.de


Schreiben Sie uns einen Beitrag

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zum Thema Bewusstseinskontrolle:
Weiterführende Links: Grundwissen | Wissenschaft | Recherchen